Schützen in Hönnepel wählen neuen Brudermeister

Die Schützen in Hönnepel haben am 26. März 2022 auf ihrer Jahreshauptversammlung Cornelius Klaasen-van Husen zum neuen Brudermeister gewählt.

Nach mehrmaliger coronabedingter Verschiebung konnte die Jahreshauptvrsammlung am letzten Samstag im REZ endlich stattfinden. Insgesamt 40 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.

Guido Janßen, der bisherige Brudermeister, stand  aus persönlichen Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Die Mitglieder dankten Guido Jansen für sein langjähriges Engagement. Guido Jansen war insgesamt 12 Jahre lang Brudermeister und führte die Schützen erfolgreich durch die schwierige Coronazeit.

Das umsichtige Handeln des Vorstands in den letzten 2 Jahren konnten die Teilnehmer auch dem vorgestellten Kassenbericht entnehmen. Aufgrund der strikten Ausgabenkontrolle gab es für die Kassenprüfer nichts zu bemängeln. Auch der Haushaltsplan für 2022 wurde in diesem Sinne aufgestellt und von der Versammlung einstimmig verabschiedet.

Nach den Berichten der Funktionsträger, die aufgrund ausgefallender Veranstaltungen kurz ausfielen, wurden die Neuwahlen durchgeführt.

Neben der geheimen Wahl des Brudermeisters, der weiterhin von Dirk Kosmell als Stellvertreter vertreten wird, wurde Monika Bruns zur Kassiererin wiedergewählt. Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurden Tanja Slaats-Interbieten als Schriftführerin und Jo Tekath als Beisitzer gewählt. Außerdem wurde Frank Schulz zum Hauptmann wiederwählt und Hans Kruss, der amtierende Schützenkönig, wurde einstimmig zum stellvertretenden Schießmeister wiedergewählt. Weitere Position wurden ebenfalls neu besetzt: Andreas Tekath – 1. Fahnenoffizier, Herbert Wolf – 3. Fahnenoffizier und Benedikt Brücker –  Kassenprüfer.

Nach der Diskussion über das Böllern zu bestimmten Anlässen, stimmte eine große Mehrheit für die Fortführung dieser Tradition.

Die Schützen in Hönnepel gehen positiv gestimmt in die neue Schützensaison 2022 und freuen sich, Anfang September wieder ein „normales“ Schützenfest feiern zu können. Die entsprechenden Planungen wurden bereits in Angriff genommen. Auch das Osterfeuer wird am Ostersonntag, 17.04.2022 ab 19:30 Uhr wieder am Ritter-Elbert-Zentrum stattfinden. Für das leibliche Wohl und Stockbrot für die Kinder ist gesorgt.

Das könnte dich auch interessieren …